Facebook iconTwitter icon
B2B-Network:
Comment
Autobauer investieren in neue Technologien
Thumb autobauer technologie

Die Automobilindustrie erlebt derzeit eine grundlegende Veränderungen an allen Fronten. Denn die Digitalisierung geht an ihr nicht ohne Weiteres vorbei. Abgasmanipulation bzw. Dieselskandal sowie die daraus resultierenden Fahrverbote führen in Kombination mit dem notwendigen Umweltschutz dazu, dass die Autohersteller unter Druck geraten: Sie müssen ihre Produkte nun stärker weiterentwickeln, auch um sich gegen die neue Konkurrenz zu wehren.

 

Welche Veränderungen stehen an? 

Ein sehr zentraler Punkt ist das autonome Fahren. Immer mehr Hersteller...

» Lesen Sie mehr
Analysis
EU forciert schadstoffarmen Verkehr bis 2030
Thumb stau

Seit geraumer Zeit beschäftigt sich die EU-Kommission mit den zu hohen Klimaabgasen. Längst ist klar, dass die Werte nicht den angepeilten Zielen entsprechen. Nun will die EU durchgreifen: Die Experten sagen der dicken Luft den Kampf an. Bis zum Jahr 2030 soll eine drastische Senkung der Klimagase im Straßenverkehr um 60% erreicht werden. Dabei ist die EU auf die Automobilhersteller und die Verbraucher angewiesen. 

 

Ein klares Ziel vor Augen

Die Europäische Union arbeitet nach einem strengen Plan: Ab 2021 stehen neue Abgas-Grenzwerte auf...

» Lesen Sie mehr
Trend
DHLs Elektro-LKW kommt
Thumb post header

Bereits seit einem Jahr produziert die Deutsche Post DHL Group ihren kleinen, gelben Elektro-Laster, den Streetscooter. Bisher fuhr das Modell ausschließlich für eigene Zwecke. Das wird sich aber bald ändern. Wer 32.000 EUR berappen möchte, kann das stromgesteuerte Gefährt künftig auch dann kaufen, wenn er kein DHL- oder Postmitarbeiter ist.

Was die großen Autokonzerne im Land bisher nicht bewerkstelligten, macht die DHL seit August 2016 vor. Der Streetscooter ist eines der Lieblingsprojekte von Manager Jürgen Gerdes. Die Führungskraft aus dem...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Die Maut kommt – die Kritik an ihr bleibt
Thumb pkw maut header

Jahre des Streits gingen ihr voran, nun ist sie beschlossen: die Maut für deutsche Autobahnen und Bundesstraßen. Der Bundesrat hat am 31 März 2017 das geänderte, mit der EU-Kommission abgestimmte Gesetzespaket für die sogenannte „Infrastrukturangabe“ passieren lassen. Die Freude darüber hält sich sowohl im Inland als auch im Ausland in Grenzen – vor allem in den Grenzregionen: So zeigte sich etwa Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) über den Beschluss enttäuscht. Er fürchtet einen Einbruch im polnischen...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Schadstoffarmer Fuhrpark – Fehlanzeige bei den Energiekonzernen
Thumb carsharing header

Der Umstieg auf schadstoffarme E-Autos läuft mehr als schleppend. Selbst die großen Stromanbieter werben dafür, gehen aber bei deren Einsatz nicht immer als Vorbild voran. Auch deren Fahrzeugflotten sind überwiegend auf Diesel oder Benzin ausgerichtet. Ein Widerspruch zu den großen Plänen in Sachen E-Mobilität?

 

Konzerne sollten Vorreiter des Einsatzes von E-Autos sein

Die RWE-Zukunftstochter Innogy ist mit ungefähr 4.000 Ladepunkten führend im Betrieb von Ladesäulen. Eine Vorstandsentscheidung hat jetzt dafür...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Das Problem Diesel: Stuttgart treibt den Diesel-Ausstieg voran
Thumb open uri20150408 4069260 1lxiiak

Nicht erst seit dem VW-Abgasskandal sind Diesel-Abgase in aller Munde. Stuttgart ist nun die erste deutsche Großstadt, die alte Dieselfahrzeuge aus ihren Mauern verbannt. Ab 2018 wird es in der baden-württembergischen Landeshauptstadt ein partielles Fahrverbot gelten. Ausgesperrt werden die Dieselfahrzeuge aus der Innenstadt wenn Feinstaubalarm ausgelöst wurde.
Grund für das Fahrverbot ist die schlechte Luft in Stuttgart, die nach Umweltverbänden die schlechteste in Deutschland überhaupt ist. Das Fahrverbot soll dann für Diesel-Fahrzeuge...

» Lesen Sie mehr
Inside Story
Der RDE-Test - Neue Abgasmessungen im Realverkehr
Thumb open uri20150408 4069260 1lxiiak

Ab dem Herbst 2017 gibt sowohl ein neues Prüfverfahren für den Kraftstoffverbrauch bei Pkw als auch neue Vorschriften zur Überprüfung des Schadstoffausstoßes. Die Kontrolle muss dann unter realistischen Bedingungen und nicht wie bisher im Labor durchgeführt werden. Der „Real Driving Emissions“-Test, kurz auch als RDE-Test bekannt, soll Manipulationen bei der Auspuff-Emission besser verhindern als das derzeitige Verfahren. Die Einführung des RDE-Testverfahrens war aufgrund mehrerer Skandale und offensichtlicher Manipulationen bereits vorher...

» Lesen Sie mehr
Loader