Facebook iconTwitter icon
B2B-Network:
Aktuelle Artikel
Anzeige
e-Invoicing in der Automobilindustrie
Basware4

Kaum eine andere Industrie ist im Produktionsprozess so eng verzahnt und gleichzeitig so global ausgerichtet wie die Automobilindustrie. Diese globale Ausrichtung stellt die elektronische Rechnungslegung vor hohe Herausforderungen: In der internationalen Automobilindustrie sammeln sich über Länder und Kontinente hinweg Rechnungsbelege millionenfach an. Ohne elektronischen Datenaustausch ist dieser Aufwand nicht zu bewältigen.

 

Schritt für Schritt zum vollständigen e-Invoicing

Der entscheidende Mehrwert von e-Invoicing ist, dass sämtliche Rechnungsdaten...

» Lesen Sie mehr
News
Sammelklage gegen LKW-Kartell
Lkw2

Immer wieder verhängt die EU-Kommission Strafen gegen Kartelle, weil diese Preise absprechen. Verbrauchern und auch Unternehmern entsteht Jahr für Jahr sehr hoher Schaden aufgrund dieser Preisabsprachen, die dem Prinzip des freien Marktes widersprechen. Preise können sich wegen dieser Absprachen nicht mehr frei regulieren. Auch das sogenannte LKW-Kartell, das aus den fünf größten LKW-Herstellern der EU bestand, wurde von der EU-Kommission im Jahr 2016 verurteilt. Daimler, Volvo, MAN, Iveco und DAF müssen ungefähr drei Milliarden Euro zahlen, denn sie...

» Lesen Sie mehr
Trend
Perfekte Kostenkontrolle: Telematik im Fuhrpark
Lkw

Telematik, die Verknüpfung von Telekommunikation und Informatik, gehört seit Jahren zu den wichtigen Themen im Bereich Fuhrpark Management: Mit Hilfe von GPS-Ortungssystemen und digitalen Tachographen können zahlreiche Daten gesammelt werden. Tank- und Werkstattquittungen werden als Grundlage für Entscheidungen im Fuhrpark Management durch die digitale Datenanalyse abgelöst. Tagesaktuell erhalten Manager wesentliche Daten wie den Kraftstoffverbrauch der Flotte auf den Bildschirm. Die moderne Dataforce-Analyse ermöglicht, je nach Gestaltung...

» Lesen Sie mehr
Trend
Mehr Parkraum durch Carsharing
Carsharing

Das Teilen von Pkw durch mehrere Nutzer könnte eines der größten Probleme der Innenstädte lösen: Den Mangel an Parkplätzen. Studien haben gezeigt, dass ein Auto von bis zu 20 verschiedenen Nutzern geteilt werden kann. Viele Carsharer schafften sich schon gar kein eigenes Auto an und ein weiteres Drittel verkaufe das eigene Fahrzeug sogar. Zudem steigen der Bedarf und die Bereitschaft zur Nutzung von Pkw, die von vielen Fahrern geteilt werden können. Gleichzeitig werden öffentliche Stellplätze immer rarer oder befinden sich in...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Wird der Datenschutz zum Problem für intelligente Verkehrssysteme?
Tesla

Im März 2017 hat der Deutsche Bundestag ein Gesetz zum automatisierten Fahren beschlossen. Nach Angaben des Bundesverkehrsministers handelt es sich dabei um das modernste Verkehrsrecht weltweit. Diese Meinung wird jedoch nicht von allen geteilt. Insbesondere der immer sensibler werdende Datenschutz findet in dem Gesetz wenige konkrete Regelungen. Dabei ist gerade in diesem Bereich Klarheit erforderlich. Auch wenn das Gesetz nur vom automatisierten Fahren handelt und noch nicht vom autonomen, sind die Probleme mit Daten offensichtlich und benötigen eine klare und eindeutige...

» Lesen Sie mehr
Analysis
EU forciert schadstoffarmen Verkehr bis 2030
Stau

Seit geraumer Zeit beschäftigt sich die EU-Kommission mit den zu hohen Klimaabgasen. Längst ist klar, dass die Werte nicht den angepeilten Zielen entsprechen. Nun will die EU durchgreifen: Die Experten sagen der dicken Luft den Kampf an. Bis zum Jahr 2030 soll eine drastische Senkung der Klimagase im Straßenverkehr um 60% erreicht werden. Dabei ist die EU auf die Automobilhersteller und die Verbraucher angewiesen. 

 

Ein klares Ziel vor Augen

Die Europäische Union arbeitet nach einem strengen Plan: Ab 2021 stehen neue Abgas-Grenzwerte auf...

» Lesen Sie mehr
Trend
Ausbau der Stromtankstellen in Deutschland schreitet voran
Stromtanken

Lange Zeit drehte sich die Autoindustrie in Bezug auf Elektroautos im Kreis. Die Abwehrhaltung gegenüber E-Mobilität in Deutschland war seitens der Hersteller und der Verbraucher gleichermaßen hoch. Mittlerweile hat sich etwas getan: Immer mehr Stromtankstellen werden errichtet und E-Automodelle sind auf dem Vormarsch. 
 

Das große Umdenken

Jahrelang ging beim Ausbau des Ladenetzes für Elektroautos nichts voran. Glücklicherweise haben die Anbieter inzwischen an Fahrt aufgenommen. Laut Bundesnetzagentur wurden im letzten Jahr...

» Lesen Sie mehr
Trend
DHLs Elektro-LKW kommt
Post header

Bereits seit einem Jahr produziert die Deutsche Post DHL Group ihren kleinen, gelben Elektro-Laster, den Streetscooter. Bisher fuhr das Modell ausschließlich für eigene Zwecke. Das wird sich aber bald ändern. Wer 32.000 EUR berappen möchte, kann das stromgesteuerte Gefährt künftig auch dann kaufen, wenn er kein DHL- oder Postmitarbeiter ist.

Was die großen Autokonzerne im Land bisher nicht bewerkstelligten, macht die DHL seit August 2016 vor. Der Streetscooter ist eines der Lieblingsprojekte von Manager Jürgen Gerdes. Die Führungskraft aus dem...

» Lesen Sie mehr
Trend
Daimler und Bosch kooperieren bei selbstfahrenden Autos
Daimler header

Eine neue Kooperation zwischen dem Autobauer Daimler und dem Autozulieferer Bosch hat sich zum Ziel gesetzt, autonom fahrende Autos schneller zur Marktreife zu bringen, als bisher geplant. Bisher waren beide Unternehmen vom regulären Einsatz von Roboterautos im Stadtverkehr erst gegen 2030 ausgegangen. Mit dem neuen Entwicklungsprojekt verfolgen beide Unternehmen das Ziel, selbst fahrende Autos schon bis 2020 auf den Markt zu bringen. 

 

Robotertaxis und selbstfahrende Autos beim Car-Sharing

Die schnellere Umsetzung ist vor allem aufgrund des technischen Fortschritts und des...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Die Maut kommt – die Kritik an ihr bleibt
Pkw maut header

Jahre des Streits gingen ihr voran, nun ist sie beschlossen: die Maut für deutsche Autobahnen und Bundesstraßen. Der Bundesrat hat am 31 März 2017 das geänderte, mit der EU-Kommission abgestimmte Gesetzespaket für die sogenannte „Infrastrukturangabe“ passieren lassen. Die Freude darüber hält sich sowohl im Inland als auch im Ausland in Grenzen – vor allem in den Grenzregionen: So zeigte sich etwa Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) über den Beschluss enttäuscht. Er fürchtet einen Einbruch im polnischen...

» Lesen Sie mehr

<< ältere Beiträge
Loader